No King. No Crown.

05.08.2022, 20 Uhr

Musik

Aufrichtige Emotionen und Songtexte auf den Punkt gebracht, treffen bei No King. No Crown. auf einen modernen Singer-Songwriter Sound, der einen Hauch von Nostalgie und Geborgenheit mit sich führt – eine Musik für den Moment zum Durchatmen.

Die Dresdner Indie-Folkband um Sänger und Songschreiber René Ahlig, Gitarristen Ole Sterz, der auch an Violine und Banjo zu hören ist, sowie Martin Schuster an Synthesizern, Beats und Percussion, kreieren einen mitreißenden Sound zwischen Folk, Indie, Singer-Songwriter und Kammerpop.                        

René Ahlig, der die Band vor ungefähr zwölf Jahren als Solokünstler gründete, veröffentlichte sein erstes Folk-Pop-Album „Heart to Escape“ in 2012, worauf die zweite LP „Without Yesterday“ in 2016 folgte.

Mit Unterstützung der Initiative Musik war No King. No Crown. 2019 nun erstmals als Band im Studio unterwegs für das dritte Album „Smoke Signals“  Hiermit gelang es ihnen, ihren musikalischen Stil zu einem neuen Indie-Folk-Sound zu verdichten: Mit Wurzeln im Akustik-Gefilde und Einflüssen aus Electronica und Ambientklängen, schafften es die Dresdner weitere Meilensteine zu setzen – über 6 Millionen Aufrufe auf Spotify, mehr als eine Million Views auf Youtube, Platzierungen in deutschen Fernsehproduktionen von RTL, WDR, KabelEins und RTL2. Im Jahr 2019 spielte die Band über 55 Konzerte in Deutschland, der Schweiz und England. Um an die Erfolge der letzten Platte anzuknüpfen, soll nun nachgelegt werden: Album Nr. 4!